Wir unterstützen unsere Kunden dabei, relevante Geschäftsbeziehungen online und offline zu gewinnen und zu halten. E-Commerce und Online-Shops sind ein wichtiger Teil davon, um physische und digitale Produkte zu verkaufen. Weil es sinnvoll ist, schnelle Ergebnisse bei überschaubarem Aufwand zu erreichen, haben wir uns für einen der Marktführer als Plattform für professionelle Online-Shops entschieden: Shopify.

Was ist Shopify?

Shopify ist eine eigenständige E-Commerce-Software. Mit ihr können kleine und mittelständische Unternehmen sehr einfach Online-Shops erstellen und Bezahloptionen mit ihrer eigenen Webseite verknüpfen. Inzwischen arbeiten mehr als 3.000 Mitarbeiter für das Unternehmen, das von dem deutschen Auswanderer Tobias Lütke gemeinsam mit Freunden gegründet wurde. Shopify hat sich als defacto Standard etabliert.

Was kann Shopify?

Shopify ist eine Plattform, die den Verkauf von Produkten online steuert. Der Versand der Produkte erfolgt durch den Shop-Betreiber. Auch digitale, vom Kunden herunterladbare Produkte sind möglich.
Das Bezahlen kann über verschiedene Bezahldienste wie PayPal, Kreditkarten, ApplePay, GooglePay und Vorkasse erfolgen – die Umsätze werden dann auf ein beliebiges Bankkonto ausgezahlt. Angebotene Produkte können einzeln eingegeben werden oder per Import aus anderen Shops oder Dateien hochgeladen werden. Dabei sind einfache Produkte ebenso möglich wie komplexe Varianten von Kleidungsgrößen, Farben oder anderen Produktoptionen.

Warum Shopify?

Wir setzen auf Marktführer. WordPress hat sich als Standard für Webseiten durchgesetzt. Deshalb gibt es Unmengen an professionellen Erweiterungen und grafischen Elementen, die kostengünstig erhältlich sind. Das bietet Basis für eine Vielzahl an Designs, die dem Nutzer Vielfalt und dem Betreiber geringe Kosten bei schnellen Ergebnissen liefern.

Ähnlich ist es bei Shopify, wo eine ganze Bandbreite an Oberflächen für unterschiedlichste Produkte und Märkte erhältlich ist. So können individuelle Online-Shops erstellt und gleichzeitig viele Funktionen und Anbindungen an eine stabile Shop-Funktion sichergestellt werden.

Für welche Unternehmen, Märkte und Produkte ist Shopify geeignet?

Die frei zugängliche Version ist für kleine und mittlere Unternehmen ausgerichtet, grundsätzlich eignet sich Shopify aber für Unternehmen aller Größenordnungen.

Shopify ist ein kanadisches Unternehmen und in Europa in Irland ansässig. Das hat den Vorteil, dass alle europäischen Sprachen und Bezahlgewohnheiten angeboten werden und Betreiber ihren Shop an unterschiedlichen Ländern und Sprachen ausrichten können. Shopify unterstützt Verkäufer bei der Kalkulation des Versandgewichts und verschiedenen Varianten der Versandkosten. Ebenfalls möglich sind digitale Produkte, die nicht versandt werden, sondern per Download zum Kunden kommen. Auch Abonnements und Bundles können mit Shopify angeboten werden.

Wie richtet man Shopify ein?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten: Sie können eine Shopify-Agentur beauftragen, um einen Shop schnell und effizient zu erstellen, oder Sie erstellen selbst einen Shop. So gehen Sie vor:

Gehen Sie auf die Sie Anmeldeseite, entscheiden Sie sich für einen Shop-Namen und melden Sie sich mit E-Mail und Passwort an. Dann richtet sich der Shop ein. Im Anschluss folgen einige Fragen zu Art und Volumen des Geschäftsmodells sowie Angaben zur Firmierung und Adresse des Unternehmens.

Danach ist der Shop hinter einem Passwort versteckt verfügbar. Jetzt müssen verschiedene Schritte durchgeführt werden, um den Shop betriebsfähig zu machen.
Als erstes ist es wichtig, Produkte anzulegen. Für jedes Produkt sind ein oder mehrere Fotos sowie Produktname und Beschreibung einzugeben. Auch der Preis und Versandbedingungen werden pro Produkt erfasst. Außerdem kann auf Wunsch auch der Lagerbestand per Shopify verwaltet werden.

Wie verwaltet man die Inhalte bei Shopify?

Sobald die ersten Produkte erfasst sind, beginnen Sie mit der Gestaltung des gesamten Shops und der Darstellung der einzelnen Produktseiten. Es besteht die Wahl zwischen einem knappen Dutzend kostenloser Themes. Das ist der Fachbegriff für das grafische Rahmenkonzept. Je nach Art der Produkte kann zwischen verschiedenen Design-Konzepten ausgewählt werden. Vielfältiger ist die Auswahl bei den kostenpflichtigen Themes, die zumeist auf bestimmte Warengruppen ausgerichtet sind und oft auch funktional auf bestimmte Warenarten optimiert sind, wie z.B. Schuhe, Kleidung oder Elektronikartikel.

Die Kosten der Themes sind an den jeweiligen Autor zu entrichten. Bei der Auswahl ist zu beachten, wann das letzte Update des Themes verfügbar war. Wenn es ein zu langer Zeitraum ist, besteht die Gefahr, dass der Autor inzwischen nicht mehr an der Weiterentwicklung arbeitet und das Theme bei einer neuen Version von Shopify nicht mehr funktionieren könnte.

Steht dieser Punkt, können Aufbau des Shops, Einteilung in sinnvolle Kategorien, Unterseiten, Suchfunktionen etc. erfolgen. Auch die Gestaltung der juristischen Texte wie AGB, Widerrufsbelehrung, Impressum und Datenschutzerklärung muss noch durchgeführt werden.

Was kostet Shopify?

Shopify ist in den ersten 90 Tagen kostenlos. Lediglich die Transaktionsgebühren für Zahlungen fallen an. Diese liegen – je nach Bezahlt – zwischen 1,4 % und 2,99 % vom Umsatz plus 25 bzw. 35 Cent je Transaktion. Nach den 90 Tagen müssen Sie sich für eine Variante entscheiden:

  • Shopify Basic: Kostet 29 $ pro Monat mit 2,4 % Kreditkartengebühren und zwei Mitarbeiterzugängen.
  • Shopify Plus: Kostet 79 $ pro Monat, bietet 2,1 % Kreditkartengebühren, professionelle Berichte und fünf Zugänge für Mitarbeiter.
  • Shopify Advanced: Kostet 299 $ pro Monat. Reduziert die Kreditkartengebühren auf 1,8 %, bietet 15 Zugänge für Mitarbeiter, noch mehr Berichtfunktionen und die automatische Integration der Berechnung von Versandkosten durch Drittanbieter.

(Stand: Mai 2020)

Was leistet eine Shopify-Agentur?

Shopify ist eine umfangreiche Plattform mit vielen Optionen und Möglichkeiten. Im Prinzip kann jeder ohne besondere Vorkenntnisse einen Shop bei Shopify einrichten. Wozu also eine Agentur beauftragen?

Aus unternehmerischer Sicht kann es wesentlich kostengünstiger sein, eine professionelle Shopify-Agentur zu beauftragen. Die Lernkurve bei der Einrichtung der Plattform, der Auswahl geeigneter Gestaltungsvorlagen, und die Nutzung geeigneter Zusatzfunktionen ist relativ flach. Auch wenn es im Prinzip „einfach“ ist, Shopify auf die individuellen Bedürfnisse eines Unternehmens einzurichten, kann es Tage oder Wochen dauern, bis das gewünschte Ergebnis erreicht wird. In vielen Fällen wird ein Laie sogar an bestimmten Stellen scheitern, weil der Überblick der vielen Möglichkeiten nur nach einigem Invest an Zeit zu schaffen ist.

Eine Shopify-Agentur tut das, was ein guter Berater kann:

  1. Den kompletten Überblick über alle Alternativen haben und
  2. die beste Variante aus der individuellen Perspektive des Klienten auswählen

Eine gute Shopify-Agentur ermittelt also den Bedarf des Kunden, stellt dann die beste Lösung aus dessen Sicht zusammen und setzt sie sicher und zügig um.

Welche nächsten Schritte sind sinnvoll?

Um unsere Kunden bestmöglich und effizient zu unterstützen, bieten wir ihnen eine stufenweise Unterstützung an:

Unsere Leistung: die Shopify-Erstberatung

Sie wollen einen Shop beginnen, wissen aber noch nicht, ob Shopify wirklich die passende Wahl ist? Prima, dann sind Sie hier richtig! Sie bekommen von uns individuell die passende Beratung. Diese läuft in drei Phasen ab:

  1. Sie erhalten ein strukturiertes Infoblatt und bereiten sich damit auf das Beratungsgespräch vor. Wir bekommen einige Informationen zu unserer Vorbereitung (Zeitbedarf: ca. 30 Minuten).
  2. Sie suchen sich online einen passenden Termin aus, um das Gespräch telefonisch oder per Web-Konferenz zu führen. In dem Gespräch schauen uns wir verschiedene Lösungswege und Alternativen an. Wir bewerten die Optionen und legen einen ersten Plan für die Realisierung eines Shops fest (Zeitbedarf: ca. 60 bis 90 Minuten).
  3. Sie erhalten eine schriftliche Zusammenfassung mit allen Handlungsempfehlungen, Dokumenten und sonstigen Planungsgrundlagen für Ihren Shopify-Shop. Mit diesem Plan können Sie wahlweise selbst mit der Umsetzung starten oder eine Agentur beauftragen. Oder Sie haben erkannt, dass sie besser eine andere Plattform nutzen sollten.

Shopify-Erstberatung – hier bekommen Sie mehr Informationen und können direkt buchen.

Umsetzung des Shops in Shopify

Sie haben schon eine Entscheidung getroffen und denken, dass Shopify das Richtige für Sie ist – wollen sich aber nicht selbst in der Tiefe einarbeiten und stattdessen schnell starten? Auch dann sind Sie hier richtig! – Wir setzen Ihren Shop so auf, dass Sie alleine weiterarbeiten können.

Unser Basis-Setup-Paket können Sie bereits ab 2.197 Euro buchen. Unsere Shopify-Erstberatung ist in diesem Paket bereits enthalten! Sollten Sie diese bereits in Anspruch genommen haben, können Sie den gezahlten Preis dafür zu 100 % anrechnen.

Wir nutzen Ihr Bildmaterial, Ihr Logo und passen den Shop an das Design Ihrer Webseite an. Sie bekommen einen nach Ihren Angaben fertig aufgesetzten Shop und eine zweistündige Einführung in alle Funktionen. Danach können Sie Ihre Produkte komplett einstellen und mit dem Verkauf beginnen.

Selbstverständlich übernehmen wir den Aufbau und den technischen Betrieb Ihres Shopify-Shops auch komplett und langfristig, damit Sie sich zu 100 % auf Ihr Geschäft konzentrieren können.

Shopify-Training

Sie wollen, dass Sie und Ihre Mitarbeiter schnell mit der Funktionalität und den Möglichkeiten von Shopify vertraut sind? – Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Mitarbeiter effizient zu trainieren. Dann können Sie alle alltäglichen Prozesse wie Preisänderungen, Erfassen von Artikeln, Lieferbedingungen und Versandkosten anpassen oder andere Einstellungen sicher vornehmen.

Marketing und Werbung für Ihren Shop

Ein Online-Shop ist nur dann ertragreich, wenn er gefunden wird und Ihre Kunden gerne dort einkaufen. Wir unterstützen Sie dabei! Wenn Sie bereits einen Online-Shop betreiben, dann wissen Sie sicherlich, dass zwischen 60 und 80 % der Bestellprozesse nicht beendet werden. Man spricht vom „abandoned cart“-Effekt: Der Kunde füllt seinen Warenkorb und verlässt dann den Shop, ohne die Bestellung abzuschließen. Es liegt auf der Hand, dass hier großes Umsatzpotential liegt, das gehoben werden will. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Prozesse zu optimieren und abgebrochene Verkaufsprozesse wieder fortzusetzen. Spezialisten sprechen davon, dass eine Abandoned Cart-Quote von 20 % optimal ist.

Betreuung und Support

Sie betreiben Ihren Shopify-Shop selbst, aber Sie wünschen sich einen zuverlässigen Partner, der an Ihrer Seite steht, wenn einmal etwas schief geht? – Wir unterstützen Sie gerne mit einem Wartungsvertrag, führen regelmäßig eine Datensicherung durch und sorgen dafür, dass Ihr Shop schnell wieder einsatzfähig ist, falls durch einen Hackerangriff oder ein Versehen wichtige Daten verschwinden.

Anpassungen und Relaunches

Sie haben bereits einen Shopify-Shop und wollen ihn modernisieren? Oder Sie nutzen eine andere E-Commerce-Plattform und wollen zu Shopify wechseln? – Wir übernehmen gerne die Projektplanung und bringen Ihren neuen Shop zuverlässig und pünktlich zum Laufen.

Shopify erfolgreich einsetzen

Vielleicht wollen Sie zunächst ein erstes Gespräch mit uns führen, damit wir sofort klären können, ob und wie wir Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützen können? Auch das ist jederzeit möglich. Wählen Sie sich dazu einfach hier einen passenden Telefontermin und wir sprechen über alles.