XING, das deutsche Pendant zu LinkedIn, ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Und das zurecht, denn das Netzwerk bietet schließlich eine großartige Möglichkeit zur Vernetzung mit Geschäftskontakten, Arbeitnehmern und potenziellen Kunden. Doch wie lässt sich XING gezielt im Marketing von Unternehmen einsetzen? Und profitiert man als Mittelstandsunternehmen überhaupt von dessen Nutzung? Diesen und weiteren, interessanten Fragen werden wir in diesem Blogbeitrag nachgehen.

Warum Sie sich XING zunutze machen sollten

Mit über 13 Millionen Nutzern in Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet XING gerade für kleine und mittelständische Unternehmen ein unglaubliches Potenzial zur Unternehmensdarstellung und zur Generierung neuer, profitabler Leads! Sie fragen sich wie? Die Antwort ist einfach: mit dem gezielten Einsatz gut überlegter Marketing-Strategien. Schauen wir uns also zunächst an, welche Möglichkeiten XING für Sie bereithält.

Die XING Business-Page: ein Instrument zur Kundengewinnung

Im Jahr 2016 führte XING die sogenannten Business-Pages ein, die einigen von Ihnen vielleicht schon bekannt sind. Haben Sie sich noch nicht mit dem Konzept auseinandergesetzt, dann kann es hier schnell zu einer Verwechslung kommen. Lassen Sie uns daher vorerst eine Abgrenzung vornehmen. Während das Unternehmensprofil (bzw. Employer-Branding-Profil) hauptsächlich auf die Rekrutierung neuer Mitarbeiter ausgerichtet ist, dient die Business-Page primär dazu, Kontakten und potenziellen Kunden Ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen. Sie trägt maßgeblich zur Unterstützung der Marketing- und Vertriebsaktivitäten bei.

Welche Ziele können Sie mit einer Business-Page verfolgen?

  • erhöhte Aufmerksamkeit der Zielgruppe
  • höhere Sichtbarkeit im Netz
  • qualitativer Informationsaustausch zwischen Kunde und Unternehmen.

Wie Sie sehen, sprechen einige Aspekte für die Erstellung einer Business-Page. Letztendlich bleibt diese Entscheidung jedoch Ihnen überlassen.

xing-business-pages

Drei Tipps für die erfolgreiche Nutzung der Business-Page

Tipp Nr. 1: Veröffentlichen Sie Neuigkeiten auf Ihrer Business-Page.

Klingt nach der perfekten Gelegenheit, um Ihren Unternehmensblog zu etablieren und Ihre fachliche Expertise zu demonstrieren, finden Sie nicht? Durch die Veröffentlichung eigener Blogbeiträge, z.B. via RSS-Feed, oder der anderer Unternehmen im Zuge der Content Curation, gewinnen Sie mit Sicherheit die Aufmerksamkeit vieler Ihrer Kontakte. Mitglieder, die Ihren Neuigkeiten folgen, bekommen sie daraufhin auf ihrer Startseite angezeigt und bleiben somit immer auf dem neuesten Stand. Und wie Sie wissen, ist es mehrwertbringender Content, der das Vertrauen Ihrer Zielgruppe weckt und sie langfristig an Ihr Unternehmen bindet.

Tipp Nr. 2: Bewerben Sie Ihre Business-Page aktiv im Stream Ihrer Zielgruppe.

Auf diese Weise finden sich neue Interessenten und Kontakte, die Sie von Ihrem Angebot überzeugen konnten. Auf diese Weise können Sie XING-Mitglieder, die noch keine Verknüpfung zu Ihrem Unternehmen haben, erstmalig auf Ihr Angebot aufmerksam machen, Und im besten Fall werden diese in der Zukunft dann zu zahlenden Kunden.

Tipp Nr. 3: Analysieren Sie die Besucherliste Ihrer Business-Page – wobei dies leider nur mit der ProBusiness-Lizenz möglich ist.

So können Sie herausfinden, ob Sie mit Ihren Marketingmaßnahmen die „richtigen“ Leute erreichen oder aber Ihre Zielgruppendefinition überdenken sollten.

Werbung auf XING?

Auch wenn es XING im Bereich der Werbeanzeigen noch nicht gelingt, vergleichbare Ergebnisse wie Facebook oder Twitter zu erzielen, handelt es sich trotzdem um einen Werbekanal, den Sie in Erwägung ziehen sollten. Testen Sie, welche der XING-Werbeformate Ihrem Unternehmen zu Gute kommen und ob sich deren Einsatz auf lange Sicht lohnt.

XING bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten, um die Aufmerksamkeit potenzieller Kontakte auf Ihr Unternehmen zu ziehen. Grundsätzlich lassen sich folgende Formate bewerben: Neuigkeiten, Stellenanzeigen, Events, Gruppen, XING-Profile, Unternehmensprofile und Business-Seiten.

Kreativität zahlt sich aus

Nicht jedes Werbeformat eignet sich auch automatisch für Ihre spezifische Zielgruppe. Eben deshalb ist es so wichtig zu testen, welche Formate gut von Ihrer Zielgruppe aufgenommen werden und letztendlich Erfolg haben.

Wahrscheinlich liegen wir richtig mit der Annahme, dass Sie schon mindestens einmal von der All-in-one Plattform HubSpot gehört haben. Laut eigener Aussage lässt das Unternehmen seit einiger der Zeit die Finger von klassischen Werbeanzeigen auf XING und investiert stattdessen in Verlosungen! Bei der Versteigerung von Tickets zu Fachmessen in dafür geeigneten Gruppen kann sich Hubspot anscheinend kaum vor Interessenten retten.

Werbeanzeigen auf XING können also durchaus effektiv sein, sofern sie richtig eingesetzt werden. Unser Praxisbeispiel zeigt, dass es sich lohnt, Zeit und Aufwand in die Erstellung gut durchdachter Werbeaktionen zu investieren.

Teamwork makes the dream work – oder wie heißt es so schön?

Das Potenzial von Gruppen auf XING

Nichts eignet sich besser zur Veröffentlichung von themenspezifischem Content als Fachgruppen, in denen nur Menschen zusammenkommen, die gewisse Interessen teilen und die dort die Möglichkeit haben, sich auszutauschen und voneinander zu lernen.

Die unzähligen Gruppen auf XING bieten sich perfekt dafür an, Ihren Content einem interessierten Publikum zugänglich zu machen und aktiv in einen qualitativ hochwertigen Austausch mit anderen Gruppenmitgliedern und Experten zu treten. Sie sollten dabei jedoch unbedingt beachten, Ihre Inhalte hinsichtlich Relevanz und Frequenz genau an die jeweilige Gruppe anzupassen und nicht wahllos ein und denselben Beitrag in sämtlichen Foren zu posten! Zudem kann es hin und wieder eine wahre Kunst sein, das richtige Mittelmaß zwischen „zu wenig Aktivität“ und „Überflutung mit Content“ zu finden.

Abschließende Worte

Zum Abschluss wollen wir Ihnen einen Tipp an die Hand geben, der Ihnen dabei behilflich sein kann, Ihre Marketing-Strategie für XING in die Tat umzusetzen.

Wie bei allen Social-Media-Maßnahmen sollte auch Ihrem Marketing auf XING eine gut durchdachte Kommunikationsstrategie zugrunde liegen. Eine unzureichende Planung wird Ihnen nämlich auf Dauer in keiner Weise behilflich sein. Daher ist es sinnvoll, einen Redaktionsplan zu erstellen, in dem Sie Verantwortliche, Fristen und Daten sowie Themen festlegen, die in Zukunft realisiert und über XING verbreitet werden sollen. Laden Sie sich jetzt unseren kostenlosen Redaktionsplan für Social Media herunter.

Fazit: XING als effektives Tool zur Leadgenerierung

Wie Sie gesehen haben, hat XING hinsichtlich der Generierung profitabler Kontakte für Ihr Unternehmen einiges zu bieten. Sofern Sie unsere Tipps beherzigen und etwas Geduld walten lassen, werden bestimmt schon bald neue Interessenten auf Ihr Angebot aufmerksam werden! Wir hoffen, dass Sie unsere Tipps erfolgreich für Ihr Unternehmen umsetzen können und schon bald neue Interessenten auf Ihr Angebot aufmerksam werden.

Wenn Sie noch mehr zur digitalen Kundengewinnung mit XING erfahren und weitere, wertvolle Tipps und Tricks erhalten möchten, dann melden Sie sich doch zu unserem neuen Onlinekurs mit XING-Experte Joachim Rumohr an! In einigen, abwechslungsreichen Modulen werden Sie alles Wissenswerte rund ums Thema Leadgenerierung mit XING erfahren und von konkreten Anwendungsvorschlägen profitieren, die Sie direkt für Ihr eigenes Unternehmen realisieren können. Wie lernt es sich schließlich besser als mit Tipps vom Profi?

—-> Alle Infos zum Kurs

Fotoquelle Titelbild: © fotolia / nd3000