Online-Umfrage: So macht man aus einer Frage ein Marketing-Tool

Online-Umfrage © Fotolia 2016/ Graphicroyalty

Viele von uns haben bereits bei einer Online-Umfrage mitgemacht. Die Erfahrungen mit Umfragen sind zumindest bei mir ganz unterschiedlich. Inzwischen bilde ich mir ein zu spüren, ob sich die Umfrage wirklich für meine Perspektive interessiert oder nur ein akademisches Schema abarbeitet. Ersteres ist darauf ausgerichtet, ein gutes Kundenverständnis zu bekommen und Letzteres will vor allem die statistische Auswertbarkeit vereinfachen.

Weiterlesen →

Warum Leadgenerierung im B2B für viele Unternehmen noch immer ein Buch mit sieben Siegeln ist

Leadgenerierung im B2B durch Content Marketing ©Fotolia 2016/newb1

Die Generierung qualitativ hochwertiger Leads ist – dem 2015 B2B Lead Generation Report zufolge – für 59% aller Unternehmen noch immer eines der größten Probleme im Online-Marketing. Allerdings haben die Unternehmen mittlerweile erkannt, wie wichtig die Identifizierung geeigneter Leads durch Online-Marketing ist und wollen daher in eine Verstärkung entsprechender Maßnahmen zur Leadgenerierung investieren.

Weiterlesen →

Wie Sie das beste Ranking für Ihre Blogartikel erzielen

Blogartikel © Fotolia 2016/ Graphicroyalty

Wenn Sie einen Blogartikel unter den ersten Suchergebnissen bei einer Suchmaschine wie Google platzieren wollen, dann muss er relevant sein. Allerdings gibt es Wettbewerb, denn sicherlich gibt es zu dem von Ihnen präverierten Suchbegriff bereits einige Ergebnisse von anderen Anbietern.

Die erste Seite bei Google bietet im Moment genau zehn Plätze. Auch wenn 50 oder mehr Unternehmen um diese Plätze kämpfen, kann es nur für zehn davon einen Platz auf der ersten Seite geben. Die Ergebnisse auf Seite eins bei Googe unterliegen einer Dynamik. Je interessanter der Suchbegriff ist, desto mehr Anbieter von Inhalten werden darum kämpfen, den begehrten Platz auf der ersten SERP (Search Engine Result Page) bzw. Suchergebnisseite zu bekommen.

Weiterlesen →

Mit diesen Tools können Sie Internet-Trends schnell erkennen

Trends © Fotolia 2016/ Rawpixel.com

Wenn Unternehmen eher auf inhaltlich flexible Märkte ausgerichtet sind, lohnt es sich, auch die Content-Strategie flexibel zu gestalten. In manchen Branchen – vor allem dann, wenn in hohem Maße Konsumenten die Zielgruppe sind oder wenn die Themen in einem Markt oft wechseln – empfehlen wir, Werkzeuge zu nutzen, mit denen sich Internet-Trends und Interessen im Markt erkennen lassen. Dieses Vorgehen erlaubt es Ihnen, jederzeit passend zu reagieren.

Weiterlesen →

Conversion, Traffic und Co – Welche Messwerte sind wirklich relevant?

Conversion © Fotolia 2016/ Coloures-pic

Content-Marketing verfolgt in besonderem Maße die Philosophie des „Testen und Messen“. Man experimentiert ganz bewusst mit verschiedenen Ansätzen und misst den Erfolg der Varianten. Dann entscheidet man sich für die erfolgreichere Variante und optimiert diese weiter.

Abgesehen von dieser operativen Messmethode kann auch der Erfolg von Content-Marketing insgesamt gemessen werden, um von Seiten der Führung sinnvoll zu steuern. Dazu sollte man sich klar gemacht haben welche Messwerte relevant sind und wie man sie interpretiert.

Weiterlesen →

Warum ein Redaktionsplan für Ihr Content-Marketing so wichtig ist

Redaktionsplan für Content © Fotolia 2016/ sinuswelle

Sobald Sie die vorangegangenen Schritte von der Auswahl der Themen und Begriffe über die passenden Inhalte und Formate abgeschlossen haben, geht es an die zeitliche Planung des Content. In diesem Kapitel geht es darum möglichst effizient die Produktion und Veröffentlichung von wertvollen Inhalten zu planen und umzusetzen.

Dabei ist die relative Zeitplanung, also die Erscheinungsweise, ebenso zu planen, wie die Frage wann welcher Inhalt in welcher Reihenfolge erscheint.

Die optimale Erscheinungsweise ist abhängig vom Tiefgang des Content: Je oberflächlicher, desto öfter kann er erscheinen. Es ist vorstellbar, den Witz des Tages zu präsentieren, aber kaum jemand wird zu einem Thema jeden Tag einen ausführlichen Inbound-Content konsumieren wollen.

Weiterlesen →

YouTube-Videos für Suchmaschinen optimieren

YouTube-Videos optimieren © fotolia 2016/bakhtiarzein

Wer seine Videos mit der Welt teilen möchte, nutzt dazu in den meisten Fällen YouTube. Sowohl zum Privatvergnügen als auch aus unternehmerischen Gründen wird die Plattform sehr intensiv genutzt. Die große Masse an Videos auf YouTube bedeutet gleichzeitig auch eine hohe Konkurrenz. Daher sind häufig einige Optimierungsmaßnahmen bei YouTube-Videos notwendig, um ein gutes Ranking zu den relevanten Keywords zu erzielen.

Weiterlesen →

Wie Sie die Customer Journey richtig planen

Customer Journey © Fotolia 2016/ Konstantin Yuganov

Wenn Betrachter eine Webseite, eine Produktseite im Shop oder sonst einen Berührungspunkt mit Ihrem Unternehmen treffen, dann folgen danach vermutlich weitere Kontakte. Diese Abfolge von Kontakten kann man als Reise betrachten. Das Konzept der Customer Journey stellt die Aneinanderreihung verschiedener Kontaktpunkte zwischen einer beliebigen Person und Ihrem Unternehmen in den Mittelpunkt der Überlegungen.

Dabei geht es nicht nur um Online-Kontakte. Auch ein Messebesuch, ein Anruf oder ein Besuch beim Kunden sind Berührungspunkte oder „Touchpoints“, die als Abfolge mehrerer Stationen einer Reise betrachtet werden können.

Eine Reise hat zumeist ein Ziel. Und genau das ist bei dieser Betrachtungsweise ein wesentliches Element: Wenn eine Person die „Customer Journey“ antritt, wollen wir sie nach Möglichkeit zu einem bestimmten Punkt führen.

Weiterlesen →

Wie Sie zielgruppenorientierten Content produzieren

Content produzieren © Fotolia 2016/ tumsasedgars

Die Perspektive und die aktuelle Haltung und Einstellung der Zielpersonen kann eine sehr sinnvolle Struktur ergeben, um Content passend zu gestalten. Schließlich kann es bei unserer Zielperson ganz unterschiedliche intensive Bemühungen geben, ein bestimmtes Problem zu lösen.

Neben der einfachen Methode „kalt-warm-heiß“, die schon im zweiten Teil vorgestellt wurde, gibt es eine Methode, die Mirko Lange mehrfach unter der Überschrift „FISH“ vorgestellt hat. Diese Struktur möchte ich nutzen, um die Resonanz der Zielpersonen besser zu treffen.

Weiterlesen →

Wie können Sie Ihren Content strategisch planen?

Content strategisch planen © Fotolia 2016/ PureSolution

Es hat sich in vielen Fällen bewährt, nicht einfach drauflos zu schreiben und mit der Produktion von Content zu beginnen, wenn man gerade eine Idee hat, was man schreiben könnte. Wesentlich besser ist es zunächst zu überlegen, nach welcher Strategie man den Content erstellen und verbreiten will.

Es ist nicht notwendig, dies in unzähligen Strategiemeetings mühsam zu erzeugen. Aber es ist sehr hilfreich nach einem einfachen 5-Punkte-Plan vorzugehen. Wenn Sie sich danach richten, dann wird es später auch wesentlich einfacher, die Erfolge zu messen und nachzusteuern, wenn die gewünschten Ergebnisse ausbleiben.

Aufbauend auf den Überlegungen zur Sprache der Zielgruppe aus dem letzten Kapitel, empfehle ich, ein Dokument mit den folgenden fünf Punkten aufzusetzen. Sie finden in diesem Kapitel eine Beschreibung dieser fünf Punkte und Beispiele entlang unserem Beispiel mit der Zielperson des Rosenzüchters Hendrik.

Weiterlesen →

Page 1 of 5